*/?>

Pressearchiv

13.05.2020

Wirtschaftsleistung so schnell wie möglich wieder herstellen.

Telefonkonferenz mit Till Mansmann am 13.05.20

Der geschäftsführende Vorstand der MIT Bergstraße informiert sich aus erster Hand bei Till Mansmann, Mitglied des Bundestages für die Bergstraße, was in naher Zukunft passieren muss, um so schnell wie möglich wieder zu einer starken und leistungsfähigen Wirtschaft zu kommen. Christopher Hörst (FDP-Fraktionsvorsitzender im Kreis Bergstraße) organisierte und moderierte das digitale Treffen.

Nähere Informationen finden Sie hier


10.12.2014

Steuerbremse kommt:

Kalte Progression wird schrittweise abgeschafft!

Die MIT begrüßt den Beschluss des CDU-Bundesvorstandes, noch in dieser Legislaturperiode die kalte Progression in einem ersten Schritt finanzwirksam abzuschaffen.


19.07.2014

Oliver Roeder bleibt MIT Bezirksvorsitzender

Bensheimer Unternehmer und Stadtrat Oliver Roeder einstimmig wiedergewählt.

Die Mitglieder der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) im Bezirksverband Südhessen wählten den Bensheimer Unternehmer und Stadtrat Oliver Roeder in ihrer jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig für weitere zwei Jahre zu ihrem Vorsitzenden.

Dem neu gewählten Vorstand .... lesen Sie weiter


19.07.2014

MIT-Kreisverband-Odenwald

Der MIT-Kreisverband-Odenwald soll neu belebt werden.

Einladung an alle Mitglieder des MIT-Kreisverband-Odenwald und interessierte Mittelständler.

Wir möchten die Arbeit unseres MIT-Kreisverbanden neu beleben. Hierzu laden wir Sie zu einer Mitgliederversammlung ein.

Mittwoch, den 23. Juli 2014 um 19:00
in den Michelstädter Hof, Rudolf-Marburg-Str. 41, 64720 Michelstadt
Telefon: 06061-671

Einladung mit Tagesordnung ...


29.03.2014

Das Erfolgsmodell der SchuB-Klassen wird fortgesetzt“!

Ankündigung von Kultusminister Lorz

Auf unserer Veranstaltung  im Wicom Center in Heppenheim haben wir zusammen mit der Frauen Union, vor der Landtagswahl massiv auf die Erhaltung der Schub  Klassen hingewiesen.
Es ist vor allem Landrat  Matthias Wilkes zu verdanken, daß diese Forderung in das Wahlprogramm der CDU aufgenommen wurde und damit in den Koalitionsvertrag aufgenommen wurde.
Jetzt ist es so weit, das Erfolgsmodell der SchuB-Klassen wird fortgesetzt!

Lesen Sie weiter ...


21.02.2014

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) gegen hauptamtliche Besetzung der Position des 1. Kreisbeigeordneten.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) fordert ehrenamtliche Besetzung der Funktion.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Kreis Bergstraße (MIT) würdigt die gute politische Arbeit unseres bisherigen 1. Kreisbeigeordneten – Thomas Metz – der als parlamentarischer Staatssekretär in das Hessische Justizministerium wechselt.

Wegen der angespannten Finanz- und Haushaltslage des Kreises spricht sich die MIT gegen eine Hauptamtliche Besetzung der Posiition des 1. Kreisbeigeordneten aus.

Die Pressemeldung können Sie hier herunter laden (PDF-File, Word-File)


28.11.2013

Pressemitteilung, 27. November 2013

Der Wirtschaftsflügel der CDU sieht Licht und Schatten

Der Vorsitzende des Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (PKM), Christian von
Stetten MdB, der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Joachim Pfeiffer MdB, der Obmann im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages, Andreas Lämmel MdB, der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT), Dr. Carsten Linnemann MdB, der Vorsitzende der Mittelstandsunion der CSU (MU), Dr. h.c. Hans Michelbach MdB, sowie der Präsident des Wirtschaftsrats der CDU e.V., Prof. Dr. Kurt Lauk, bewerten den heute vorgelegten Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD.

Lesen Sie ddie gesamte Pressemitteilung ...


28.11.2013

Deutschlands Zukunft gestalten

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD

18. Legislaturperiode

Deutschlands Zukunft gestalten
Die Koalition aus CDU, CSU und SPD will dafür Sorge tragen, dass die Grundlagen für unseren Wohlstand und den Zusammenhalt gesichert und ausgebaut werden. Wir wollen, dass alle Menschen in Deutschland – Kinder, Frauen und Männer, Junge und Alte, in Ost und West – ein gutes Leben führen können und unser Land auf seinem guten Weg weiter vorankommt.

Lesen Sie den gesamten Koalitionsvertrag ...


12.10.2013

Keine Steuererhöhungen zur Haushaltssanierung

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) fordert die CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf, in der neuen Legislaturperiode Steuererhöhungen abzulehnen und für eine spürbare Steuervereinfachung einzutreten.

Steuerpolitische Leitlinien für nächste Legislatur

Keine Steuererhöhungen zur Haushaltssanierung

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) fordert die CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf, in der neuen Legislaturperiode Steuererhöhungen abzulehnen und für eine spürbare Steuervereinfachung einzutreten.

Steuererhöhungen zur Sanierung des Staatshaushaltes werden von der MIT abgelehnt. Dies beschloss die MIT-Bundesdelegiertenversammlung. Der Weg zur notwendigen Haushaltskonsolidierung darf nicht über eine Mehrbelastung von Bürgern und Unternehmen führen. Die Sanierung der staatlichen Haushalte muss stattdessen auf der Ausgabenseite erfolgen. Steuererhöhungen hemmen ...

Lesen Sie weiter ...


12.10.2013

Keine Frauenquote auf europäischer Ebene

Die MIT hat ihr NEIN zur Einführung einer Frauenquote bekräftigt.

Keine Frauenquote auf europäischer Ebene

Die MIT hat ihr NEIN zur Einführung einer Frauenquote bekräftigt. Die Delegierten der 11. MIT-Bundesdelegiertenversammlung in Braunschweig lehnten eine Frauenquote für Führungsorgane börsennotierter Gesellschaften auf europäischer Ebene ab. Die MIT wendet sich damit entschieden gegen die Pläne des Europaparlaments, künftig eine verpflichtende Frauenquote auch für mittelständische Unternehmen vorzuschreiben.

Die gesamte Pressemitteilung lesen



Nächste Seite