Neuigkeiten

Weitere Meldungen

21.06.2016 | MIT Landesverband Hessen

MIT Hessen mit Kompromiss bei der Erbschaftssteuer eingeschränkt zufrieden

“Mit dem Kompromiss bei der Erbschaftssteuer konnte erreicht werden, dass es keine Existenzgefährdung für mittelständische Betriebe gibt, auch wenn wir uns noch bessere Regelungen gewünscht hätten“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung Hessen (MIT), Frank Hartmann, in Fulda.


02.05.2016 | MIT Landesverband Hessen

SPD-Forderung auf Verzicht von Strafverfahren bei Diebstählen ist Schlag gegen Eigentum

Der Verzicht auf die Einleitung von Strafverfahren bei Diebstählen sei ein „Freifahrtschein für Diebe“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hessen (MIT), Frank Hartmann, in einer Erklärung in Fulda.


28.04.2016 | MIT Landesverband Hessen

Ein Nachholen von Feiertagen ist wie ein Verschieben eines Krankheitstages auf den nächsten Werktag

„Wer vorschlägt, Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, am nächsten Werktag nachzuholen, wird auch fordern, man müsse montags krank feiern dürfen, wenn man lediglich am Wochenende krank war“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hessen (MIT), Frank Hartmann, in Fulda.


26.04.2016 | MIT Landesverband Hessen

Tag der MIT am 27.April 2016 zum 60. Jahrestag der MIT

Die MIT ist die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, ein deutschlandweites Netzwerk aus rund 30.000 Mitgliedern. Darunter Unternehmer, junge Gründer, leitende Angestellte und all jene, die einen ordnungspolitischen Kompass nach den Grundsätzen der Sozialen Marktwirtschaft besitzen: Wir sind politisch denkende Unternehmer und unternehmerisch denkende Politiker. Wir stehen für Leistungswettbewerb, den weitgehenden Verzicht auf staatliche Eingriffe in das Privat- und Wirtschaftsleben, Freiheit und Eigenverantwortung. Wir suchen mehr Mitstreiter, um dem Mittelstand deutschlandweit eine noch stärkere Stimme zu geben. Die MIT ist das wirtschaftspolitische Gewissen der beiden Unionsparteien. "Mit mehr Sozialer Marktwirtschaft und weniger Reglementierungen würde es den Leistungsträgern in unserer Gesellschaft dauerhaft besser gehen", erklärte Landesvorsitzender Frank Hartmann. Es sei Aufgabe der MIT, diese Grundforderung politisch durchzusetzen.


25.04.2016 | MIT Landesverband Hessen

Klausurtagung des MIT Bundesvorstandes

Die Hessen vorn.

Nicht nur mit ihren Sitzplätzen befindet sich die MIT Hessen auf der Klausurtagung des MIT-Bundesvorstandes in Bamberg in erster Reihe.

Die hessische MIT hatte in den vergangenen zwölf Monaten den größten Mitgliederzuwachs aller 16 Landesverbände der MIT.

 

Hans-Peter Friedrich, ehemaliger Bundesinnenminister, lobte die MIT Hessen für die Aufforderung an die CDU, mehr Politik für die Leistungsträger zu machen.

 

Auf der Klausurtagung ging es neben inhaltlichen Fragen auch um die Ausrichtung der MIT innerhalb der CDU nach den vergangenen Landtagswahlen.


07.04.2016 | MIT Landesverband Hessen

Mittelstandvereinigung Hessen sieht Nachteile für den hessischen Mittelstand bei der geplanten Börsenfusion

„Die Frankfurter Börse hat eine große Bedeutung für den Finanzplatz Frankfurt und insgesamt für die mittelständischen Unternehmen in Hessen und in Deutschland. Die geplante Fusion mit der Londoner Börse kann zu erheblichen negativen Auswirkungen führen“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hessen (MIT), Frank Hartmann, in Fulda.


15.03.2016 | MIT Landesverband Hessen

Mittelstand und Bundesbank einig über Beibehaltung von Bargeld

Gespräch der MIT bei der Deutschen Bundesbank

“Die Deutsche Bundesbank hat die gleiche Auffassung wie die Mittelstandsvereinigung Hessen: Bargeld muss als Zahlungsmittel erhalten bleiben. Banknoten sind das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel in Deutschland. Eine Bargeldobergrenze führt dazu, dass Banknoten diese Qualität nicht mehr haben. Eine Reglementierung bedarf daher einer guten Begründung“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hessen MIT, Frank Hartmann, in Fulda.


23.02.2016 | MIT Landesverband Hessen

Mittelstand will Bargeld ohne Einschränkung erhalten

Bundesvorstand der MIT CDU/CSU stimmt Antrag der MIT Hessen einstimmig zu

“Jede Einschränkung des Umganges mit Bargeld wird von uns kategorisch abgelehnt“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hessen MIT, Frank Hartmann, am Rande der Sitzung des MIT-Bundesvorstandes in Berlin.

 

Der Bundesvorstand der MIT hatte sich mit einem Antrag der MIT Hessen befasst, die die Einschränkung des Bargeldes abgelehnt.

Dieser Antrag sei einstimmig angenommen worden, freute sich Hartmann.


10.12.2014 | Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU

Steuerbremse kommt:

Kalte Progression wird schrittweise abgeschafft!

Die MIT begrüßt den Beschluss des CDU-Bundesvorstandes, noch in dieser Legislaturperiode die kalte Progression in einem ersten Schritt finanzwirksam abzuschaffen.


Nächste Seite